L-Carnitin - Nahrungsergänzungsmittel nicht nur für Sportler

Fatburner - Bodybuilding - Muskeleaufbau: Bestimmt hat man hier oder mal da was über L-Carnitin gelsen oder gehört. Beispielsweise gibt es diese häufig als Getränke im Fitnessstudio. In der Tat is L-Carnithin unter den Sportlern sehr beliebt. Es soll für schnelle Enerige in den Zellen und für mehr Kraft sorgen. Das Carnitin ist eine chemische Verbindung die aus den Aminosäuren Lysin und Methionin in der Leber hergestellt wird. Es ist ein sehr wichtiger Stoff im Energiestoffwechsel. L-Carnitin reagiert im Stoffwechsel mit Fettsäuren, wodurch aktivierte Fettsäuren entstehen. Carnitin übt diese Funktion im Wechselspiel mit Coenzym A aus. Der Mensch kann L-Carnitin eigentlich aus den Aminosäuren Methionin und Lysin selbst bilden. Jedoch nehmen wir es hauptsächlich über Fleisch auf. Denn das L-Carnitin befindet sich in großen Mengen in rotem Fleisch vor allem in Rindfleisch (70 mg/100 g) und Schweinefleisch (30 mg/100 g).Bei Geflügelfleisch eher weniger. Bei vegetarischen Lebensmittel sind wenig oder gar kein L-Carnitin enthalten. Der Gesamtbestand an L-Carnitin im Körper beträgt etwa 20–25 g, wobei der Anteil in Geweben mit hohem Fettsäuremetabolismus besonders hoch ist.
Carnitin als Fettverbrenner

Wie oben schon erwähnt ist Carnitin besonders beliebt bei Sportlern, bzw Bodybuildern. Sie soll schnelle Energie freisetzen und damit für mehr Kraft sorgen. Bodybuilder erhoffen sich so mehr Muskeln und weniger Fettgewebe. Carnitin wird im Sport als einer der am stärksten wirkenden Fatburner gehandelt, zumindest wird es so als Fatburner beworben. Es gibt viele Produkte aus den USA, aber auch Hersteller die in Deutschland ihren Sitz haben. Da L-Cartnitin ein NEM, also ein Nahrungs-Ergänzungsmittel ist, kann man es ohne Rezept in der Apotheke bekommen. Meistens sind die Dosierungen, Hinweise oder weitere Inhaltsstoffe gut außerhalb der Packung sichtbar. Beschaffen kann man sich das L- Carnithin über das Internet, über Bodyshops oder über deutsche Apotheken. Da es jedeoch kein AM. also Arzneimittel ist gibt es sehr wenige Studien, bis keine wegen der Sicherheit und vor allem der Wirksamkeit. Die zusätzliche Einnahme von Carnitin wird in einigen Studien kontrovers diskutiert. Die Wirkung von Carnitin im Sport kontrovers diskutiert wird. Es gibt beführworter als auch Gegner. Im Jahr 2016 wurde in einer Metaanalyse zumindest eine begrenzte Wirksamkeit festgestellt.

Altrient ALC (Acetyl L-Carnitin) bessere Resorption

Das Altrient ALC (Acetyl L-Carnitin) soll laut dem Hersteller Abundance & Health das hochwertigste liposomale Acetyl L-Carnitin sein, das es mit einer Absorption von bis zu 98 % zum oralen Verabreichungssystem mit der höchsten Bioverfügbarkeit macht. Denn oft ist bei oralen Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln die Resoprtion in die Zellen ein sehr großes Problem. Stoffe mit schlechter Absorption werden einfach wider ausgeschieden. Folge = rausgeschmißenes Geld

Carnitin bei Krebs

Neuer Studien zurfolge kann Carnitin bei fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs die Kachexie (gefährliche Gewichtsabnahme) aufghalten. Während sich das Gewicht in der Kontrollgruppe um durchschnittlich 1,4 % verringerte, nahm das Gewicht in der Carnitin-Gruppe um 3,4 % signifikant zu. Aktuell wirs Carnitin wird zur Minderung des Muskelabbaus bei Krebs untersucht.

Carnitin als Haarwuchsmittel

Neben dem Sport und gegen Krebs kommt Carnitin auch im Shampoo zum Einsatz. Allerdings ohne wissentschafltiche Grundlagen. Er soll gegen Haarausfall helfen indem ers zur einer Minderung der Bildung von haarwuchshemmenden Faktoren kommt.



Quellen:

-Wikipedia
- bundanceandhealth.de

Alexx Donnerstag 27 September 2018 - 10:58:13 Kommentare: 0

Google Anzeigen

Willkommen Gast

Benutzername:

Passwort:


[ ]
[ ]
[ ]

Bücher + Gutscheine

Online

Gäste: 6
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 2081, neueste: Albertrax

Zufälliges Spiel