breadcrumb

Iodometrie

am Mittwoch 02 September 2009
von Alexx Autor Liste Drucke das Inhaltseintrag pdf-Datei erstellen Inhaltseintrag
Kommentare: 2
Hits: 5921
Nicht bewertet -

Die Iodometrie ist eine Analytisches Verfahren, die zur quantitativen Bestimmung von verschiedenen Substanzen genutzt werden kann. Iodid-Ionen (I–)werden in Iod (I2) bzw. umgekehrt, umgewandelt.

6. Analyse: I2, KI (wässrige Iodlösung)

Maßlösung: 0,1 N- Natriumthiosulfat- Lösung
Indikator: Stärke- Lösung (Blau -> Farblos)
Titrationstyp: Iodometrie

Reaktionsgleichungen:
I2 + 2 S2O3 2- <=> 2 I- + S4O6 2-
I- + 3 Br2 + 3 H2O <=> IO3 - + 6 Br- + 6 H+
IO3 - + 5 I- + 6 H+ <=> 3 I2 + 3 H2O
3 I2 + 6 S2O3 2- <=> 6 I- + 3 S4O6 2-

Stöchiometrisches Verhältnis: a) 1 : 2 ,b) 1 : 6

Faktorberechnung:
a) m (I2) = ceq (Na2S2O3) . V (Na2S2O3) . M (I2) / z
m (I2) = 0,1 . 0,001 . 253800 / 2 (mol . l . mg) / (l . mol)
=> 1 ml 0,1 N- Na2S2O3 = 12,69 mg I2

b) m (I2) = ceq (Na2S2O3) . V (Na2S2O3) . M (I2) / z
m (I2) = 0,1 . 0,001 . 253800 / 6 (mol . l . mg) / (l . mol)
=> 1 ml 0,1 N- Na2S2O3 = 4,23 mg I2
m (KI) = neq (Na2S2O3) . M (KI) / z
m (KI) = 0,1 . 166000 / 6 (mol . mg) /mol= 2,767 mg
=> w (KI) = (b - 0,6a) . 2,767 / Einwaage der Probe (g)

Durchführung:

a) 10,0 g Probelösung + 20 ml Aqua dem. + Stärke- Lösung -> Titration mit 0,1 N- Natriumthiosulfat-Lösung

b) Aqua dem. ad 100,0 ml -> 10 ml davon + 4g Natriumacetat + 10 ml Aqua dem. + Überschuss 0,02 M- Bromwasser -> klar, rötlich-gelb -> nach einer Minute tropfenweise (1 Teil Ameisensäure + 3 Teile Aqua dem.) -> Entfärbung + 10 mg Natriumsalicylat + 1,0 g Kaliumiodid + 20 ml 2 M- Salzsäure- Lösung + Stärke- Lösung -> Titration mit 0,1 N- Natriumthiosulfat- Lösung.

Anmerkungen:

Titration A: Hierbei wird der Gehalt von Iod in 10,0 g Probelsg. bestimmt. Die Stärke-Lsg. wird fast nach dem erreichen des Äquiavalenzpunktes (hellgelb) als Indikator zugegeben. Nun wird von blau nach Farblos titriert.

Titration B: Die aus Titration A erhaltene Lsg.( alles von Iod zu Iodid reduziert) versetzten wir mit Natriumacetat, um die H+ Ionen abzufangen, so dass Iodid vollständig im nächsten Schritt zu Iodat (Farblos) umgesetzt werden kann. Für eine Vollständige Oxidation von Iodid zu Iodat geben wir Bromwasser im Überschuss zu. Das Ende der Oxidation erkennt man an der rötlich, gelben Farbe der Lösung. Eine Mischung aus Ameisensäure und Wasser wird zugegeben. Durch Ameisensäure wird das überschüssige Brom aus der Probelsg. entfernt und zu Bromid reduziert, weil sonst eine Reaktion mit der Maßlsg. einen Mehrverbrauch nach sich ziehen würde. Natriumsalicylat ist nötig um die letzten Spuren Brom zu binden. Auch bei dieser Titration wird die Stärke-Lsg. Erst gegen Ende der Titration zugegeben.

Sie müssen angemeldet sein um auf dieser Seite Einträge machen zu können - bitte melden Sie sich an, oder wenn Sie noch nicht registriert sind, klicken Sie hier hier registrieren

Google Anzeigen

Willkommen Gast

Benutzername:

Passwort:


[ ]
[ ]
[ ]

Bücher + Gutscheine

Online

Gäste: 11
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 2245, neueste: Jasonvap

Zufälliges Spiel